Urlaub mit Hund in Hessen

Urlaub mit Hund in Hessen 

Ob Labrador, Schnauzer oder Mops – für Hundefreunde ist ein Urlaub ohne ihren treuesten Begleiter unvorstellbar. Ob ein gemeinsamer Städtetrip oder eine Wanderung mit dem geliebten Vierbeiner – ein Kurztrip nach Hessen macht nicht nur Frauchen und Herrchen Spaß, sondern ist auch für den Hund ein großes Vergnügen. Schließlich gibt es in den hessischen Regionen eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, kulinarische Gaumenfreuden und tierfreundliche Gastgeber zu entdecken.

Krimiwanderung für Spürnasen im Odenwald
Wegen der schönen Landschaft und der vielen Geschichten rund um Burgen und Schlösser wird der Odenwald als „sagenhaft“ bezeichnet. Charakteristisch für die Landschaft sind mit lichtem Mischwald bedeckte Bergkuppen, zwischen denen sich sanfte, weite Talmulden öffnen oder lang gezogene Hochflächen mit Nadelwald und schluchtartigen Tälern erstrecken. Wer hier mit seinem Vierbeiner zu Gast ist, kann nicht nur durch die vielen Streuobstwiesen der Region wandern, sondern auch zum Kriminalbeamten werden: Zu ausgewählten Terminen finden hier Krimiwanderungen für Hund und Halter statt. Gemeinsam werden Beweise gesammelt und Verbrechen gelöst. Die Sagen rund um die Nibelungen werden den Ermittlern hierbei immer wieder auf unterschiedliche Art und Weise begegnen. Es erwartet Herrchen und Hund eine schöne, rund vier Stunden lange Tour durch den Odenwald, bei der Spannung und Spaß nicht zu kurz kommen. Bei erfolgreich gelöstem Fall warten eine abschließende Vesper und ein kleines Präsent auf alle Teilnehmer. Die Krimiwanderung findet am 17. Juni, 29. September und 20. Oktober 2018 statt. Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr am Naturparkplatz „Felsenquelle“ in Grasellenbach-Hammelbach. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro pro Person mit maximal zwei Hunden.

Tierisch vielseitig: Frankfurt Rhein-Main
Die berühmtesten Frankfurter sind sicher die Frankfurter Würstchen. Und aus Hundesicht ist das sicherlich schon ein Argument, um eine Reise nach Frankfurt zu planen. Hier wurde die Frankfurter nicht nur erfunden, es gibt die leckere Brühwurst auch allerorten zu kaufen. Neben der leckeren Wurst bietet die Stadt mit der imposantesten Skyline Deutschlands noch weitere Attraktionen für Hund und Halter: Zum Beispiel eine Fahrt mit dem Ebbelwei-Expreß – die Sightseeingtour führt vorbei an kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie dem Römer und der Paulskirche – gemütliche Ebbelwoi-Kneipen oder den GrünGürtel, das wichtigste Naherholungsgebiet im Herzen des Regionalparks RheinMain. Dieser bietet Streuobstwiesen, Naturschutzgebiete, Bachläufe, Äcker, Parks, Gärten, Sport- und Freizeitanlagen. In den innerstädtischen Parks herrscht zwar Leinenzwang, dafür dürfen Hunde aber mit wenigen Ausnahmen in fast alle Parks mit. In den fast 40 traditionellen Apfelweinlokalen in Alt-Sachsenhausen sind die Vierbeiner ebenfalls willkommen.

Dem blauen Schmetterling hinterher
Auch der Taunus ist eine Reise mit Hund wert. Die malerischen Landschaften, die weiten Wald- und Wanderwege und die hundefreundlichen Hotels machen einen Hundeurlaub in der hessischen Region so abwechslungsreich. Eine besonders schöne hundefreundliche Route ist der Wanderweg Weilrod-Riedelbach. Der mit einem blauen Schmetterling markierte Weg startet oberhalb von Riedelbach am Wanderparkplatz „Hirtenwiese“ und führt in sieben Kilometer über die Taunusörtchen Mauloff und Finsternthal zurück nach Riedelbach und bietet dabei wunderbare Aussichten, Naturstille und Platz zum Austoben. Das Dörfchen Mauloff beeindruckt zudem durch enge Straßen und schöne Fachwerkhäuschen.

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de und hessen.tourismusnetzwerk.info.

Fotoquelle: Mit dem Hund im Taunus unterwegs ©Taunus Touristik Service e.V.

Lesen Sie auch:

Viel Wald und Wasser locken in Hessen nach Draußen 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.