Hamburger gibt es nicht nur in Hamburg

Foto: _MG_1502“ (CC BY-SA 2.0) by jacopast

Hamburger gibt es nicht nur in Hamburg!
Eine kulinarische Reise durch die Burgerlandschaft

Unser geliebtes Fast Food besteht schon lange nicht mehr nur aus einfachen Cheeseburgern und Pommes Frites und hat mittlerweile seinen Ruf als schnelles, fettiges Essen längst abgelöst. Neue Hamburgerkreationen begeistern unsere Geschmacksknospen und sind eine wahre Freude für die Augen. Dabei werden die Burger mit den besten Zutaten zubereitet und sind in verschiedensten Versionen verfügbar: glutenfrei, vegan oder sogar in ungewöhnlichen Farben mit schwarzem oder grünem Bun. Kreative Burger sind total im Kommen und in Deutschland sprießen die gesunden und außergewöhnlichen Fast-Food-Läden nur so aus dem Boden. Wir haben die leckersten Kreativburger aus aller Welt unter die Lupe genommen und bringen euch auf eine kulinarische Reise durch die Burgerlandschaft!

Seafood einmal anders 
In Berlin wird der altbekannte Fischburger einmal neu erfunden. Der sogenannte Hokusai-Burger wird mit einem Lachsfilet serviert und einem gegrillten Tintenfisch belegt. Das sieht nicht nur grandios aus, sondern schmeckt auch besonders gut. Im japanischen Stil wird dazu Meerrettich in den Burger gefüllt, was für eine angenehme Schärfe sorgt und durch eine Honig-Senf-Sauce abgelöscht wird. Der leckere Burger kann bei Burger Art in Berlin gekostet werden oder einfach mit Deliveroo.de nach Hause bestellt werden. So kommen die fernöstlichen Geschmäcker direkt ins eigene Heim.

Avocadopower als Superbun
Wer es lieber etwas saftiger möchte, kann sein Bun ganz einfach mit halben Avocadoscheiben austauschen. Der neue Trend des Avocadoburgers ist nicht nur glutenfrei, sondern beinhaltet auch keine Kohlenhydrate. Der Hype um das grüne Bun kam mit der Paleodiät auf und passt perfekt in einen eiweißreichen Speiseplan. Gefüllt kann der Burger mit allem werden, was das Herz begehrt. Perfekt dazu passt beispielsweise Thunfisch, Gurken oder ein Gemüsepatty. Das Onlinemagazin Besserwisser.buzz empfiehlt den grünen Burger mit einem Kichererbsenpatty und gegrilltem Mais, eine Kombination die einfach himmlisch schmeckt.

Inspiriert durch italienische Geschmäcker
Auch wenn der Burger bekanntlich aus Amerika kommt, lässt er sich nur zu gerne von anderen Nationen inspirieren. Unser absoluter Favorit bringt die Geschmäcker Italiens zwischen zwei Brötchen. Dabei wird der Burger mit schmackhaftem Gorgonzola gefüllt und mit Rucola und Preiselbeerkompott verfeinert. Ein klassisches Rindfleisch- oder Gemüsepatty passt ideal dazu. Wer sich selbst ans Burgerbraten herantraut, kann den Gorgonzola-Burger sogar selbst ausprobieren. Das schmackhafte Rezept von Springlane.de ist einfacher als gedacht und beeindruckt mit Sicherheit jeden bei der nächsten Grillparty. Wer sich lieber verwöhnen lassen will, kann sich den Gorgonzola-Genuss auch in Berlin im BBI Berlinburger International bestellen. Klingt doch traumhaft!

Riesenburger für Fleischliebhaber
Die gestapelten Burgerbuns sind ein wahrer Hit unter Fast-Food-Fans. Ein Bun ist manchmal einfach nicht genug, daher bekommt man beim Riesenburger mindestens drei oder vier Buns über einander. Darüber kommt eine Schicht mit geschmolzenem Käse, die genüsslich über die allen Zutaten zerläuft und alles zusammenhält. Frische Tomaten und Salatblätter vervollständigen das Geschmackserlebnis. Probieren kann man die Riesenburger zum Beispiel in Burger Bud in Köln.

Mit diesen leckeren Burgern gehen wir auf eine kulinarische Reise durch verschiedene Länder und das ganz ohne Flugticket.

Die außergewöhnlichen Burgerkreationen sind nicht nur schön anzusehen, sondern schmecken einfach fantastisch.

Wir wollen mehr!

 

Lesen Sie auch:
Mit PaulCamper in den wohlverdienten Camping Urlaub

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.