Frühlingshafte Kurzreisen & Kurzurlaub – Hessen

Frühlingshafte Kurzreisen & Kurzurlaub in Hessen, Summende Bienen, Hasenspuren und laufende Roboter

bald ist sie vorbei, die kalte, graue und dunkle Jahreszeit. Der Frühling steht vor der Tür und bringt nicht nur Vogelgezwitscher und die ersten bunten Farbtupfer in die Gärten, sondern auch zahlreiche Feiertage. Ob Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten oder Fronleichnam – Ferien und Brückentage bieten die perfekte Gelegenheit für einen Kurzurlaub in Hessen.

In den hessischen Städten und Regionen gibt es eine Reihe von spannenden Osteraktionen und bunten Märkten, die einen Besuch lohnen und dem Aufenthalt einen besonderen Reiz geben.

++ Osterfreuden in Fulda: Dem Hasen auf der Spur ++
Bald kehrt der Frühling in Fulda ein. Nicht nur die Tage werden wieder länger, auch die berühmten Sehenswürdigkeiten, wie der imposante Barockdom oder die aus dem Mittelalter stammende Michaelskirche, haben ab April für Besucher wieder länger geöffnet und bringen Touristen zum Staunen. Das ganze Jahr hindurch starten zweimal täglich um 11.30 Uhr und um 15 Uhr ab der Tourist-Information einstündige Stadtrundgänge, die die historischen Schönheiten der Altstadt und des Barockviertels näherbringen. Zum Erlebnis für die ganze Familie wird der Besuch der Sonderausstellung „Hasenspuren“ in der Kinder-Akademie Fulda.

Die Frühjahrsschau zeigt die Natur- und Kulturgeschichte des Hasen und so können sich Groß und Klein vom 1. März bis zum 22. April 2018 auf die Spur von „Meister Lampe“ begeben: Sie sollen den Feldhasen, seine Lebensweise und Lebensraum sowie sein gefährdetes Umfeld kennen lernen, ihn vom Kaninchen unterscheiden und den Zusammenhang zwischen dem Hasen und dem Osterfest verstehen lernen. Im geführten Ausstellungsrundgang folgen die Besucher den Hasenspuren von Station zu Station. Sie probieren aus, was der Hase sehen kann, entdecken seine gut versteckte „Sasse“ und können sogar „Haken“ schlagen. Der Eintrittspreis für die Ausstellung inklusive Museum beträgt sechs Euro pro Person.

++ Pfingstvergnügen in Hessen: Fürstliches Gartenfest in Fulda ++
Fulda KurzurlaubPfingsten fällt dieses Jahr auf den 20. und 21. Mai – wer hier einen Kurzurlaub plant, erlebt in Fulda den Auftakt zu einem unvergesslichen Gartensommer. Hier erwartet Besucher vom 18. bis zum 21. Mai 2018 fürstliche Gartenkultur am Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda. Zum Sonderthema „Lust auf Lilien“ präsentieren rund 170 Aussteller aus dem In- und Ausland eine große Vielfalt an Pflanzen und Accessoires.

Darüber hinaus inspirieren zahlreiche Schaugärten und Vorträge zu neuen gärtnerischen Ideen. Geprägt von fürstlichem Schlosscharme zählt das Gartenfest zu den renommiertesten Gartenverkaufsausstellungen Deutschlands. Die Tageskarte kostet 16 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt.

 

++ Seltene Schachblume soweit das Auge reicht ++
Eine botanische Rarität erwartet den Besucher des Spessarts jedes Frühjahr mit Kurzreisen. Denn die Region beheimatet das größte zusammenhängende Schachblumengebiet in ganz Deutschland und ist mit nahezu 500 Hektar das größte von drei noch vorhandenen Schachblumenvorkommen in der Bundesrepublik. Die zarte Blume blüht hier von April bis Anfang Mai und lässt weite Wiesenflächen im Sinntal in violetter Farbe erstrahlen. Zu Ehren der einzigartigen Flora findet 2018 wieder das traditionelle Schachblumenfest am 21. und 22. April statt. An den zwei Tagen erleben Besucher ein buntes Festprogramm mit Informationen zur Schachblume, Livemusik, Essen und Trinken.

Das besondere Highlight des Schachblumenfests sind jedoch die zahlreichen Führungen zu den malerischen Landschaften und Gewässern des Spessarts. Unter fachkundiger Leitung der Naturparkführer erfahren TeilnehmerInnen Interessantes zur Fauna des Naturparks sowie zu den seltenen Tierarten der Region, wie dem Biber oder dem Eisvogel.

++ Im Herbstlabyrinth ganz individuell auf Höhlenentdeckung ++
Das Herbstlabyrinth bei Breitscheid im Westerwald ist das größte Höhlensystem Hessens und eines der bedeutendsten Deutschlands. Über zwölf Kilometer schlängelt sich das Gangsystem der Höhle durch die Unterwelt, bei einem Höhenunterschied von rund 101 Metern. Nach einer Winterpause öffnet das Herbstlabyrinth pünktlich für die Osterfeiertage seine Pforten und lockt Besucher ab dem 1. April 2018 in die faszinierende Höhlenwelt. In kleinen Gruppen von 13 Personen erleben diese bei einer einstündigen Führung die vielfältigen Tropfsteinformen im schönsten Licht.

Sie bewegen sich dabei in einer Höhle, die sowohl unter Denkmal- als auch unter Naturschutz steht. Tropfsteine in allen Formen und Farben ragen aus Decke und Boden. Zu bewundern sind Tropfsteinschätze im rein weißen Licht von optisch fokussierten LED-Lampen. Führung und Lichtinszenierung sind so aufeinander abgestimmt, dass die Besucher regelrecht auf Entdeckungstour durch die Höhle gehen. Geöffnet ist das Herbstlabyrinth samstags, sonntags und an hessischen Feiertagen von 11 Uhr bis 18 Uhr. Die Führungen finden zu jeder vollen Stunde statt. Der Eintritt kostet neun Euro, Kinder (ab vier bis 14 Jahren) zahlen sechs Euro.

++ Märchenhafter Kurztrip über Ostern ++
Wer Ostern ganz märchenhaft erleben will, reist in die GrimmHeimat NordHessen. Denn vom 1. April bis zum 8. April 2018 dreht sich während der Märchenwoche in der Fachwerkstadt Bad-Sooden Allendorf alles um das Thema Geschichten und Sagen: Acht Tage lang lassen Märchenerzähler und Zauberer die Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat, wieder auferstehen. Dornröschen, Rapunzel, Schneewittchen sowie viele weitere bekannte Figuren der Grimm‘schen Märchenwelt sind mit dabei.

Als besonderes Highlight schüttelt Frau Holle jeden Tag am Söder Tor ihre Federbetten aus und lässt es schneien. Darüber hinaus entführen zahlreiche märchenhafte Ausstellungen, Erzählungen, Kinderaktionen und Theatervorstellungen die Familien in eine sagenumwobene Welt.

++ Ostereiersuche in Bad Zwesten ++
Am Ostermontag ist der Osterhase im Bad Zwestener Kurpark in Nordhessen ganz früh schon fleißig: Mit etwas Glück können Jung und Alt bei Sonnenaufgang den Osterhasen bei seiner Arbeit beobachten. Ob blau, rot, gelb, grün oder lila – die versteckten Eier leuchten im Gras, im Laub und zwischen den Osterglocken. Ab 9.30 Uhr dürfen dann die kleinen und großen Besucher den Kurpark erkunden und die vielen bunten Eier suchen.

Im vergangenen Jahr wurden über 2.500 gekochte und bunt gefärbte Ostereier versteckt und von den fleißigen Suchern gefunden. Mit etwas Glück können Besucher schöne Preise bei der Ostertombola gewinnen.

++ Technik-Spaß für Familien: Roboter selbst bauen ++
In Biedenkopf in Mittelhessens erleben Familien im Frühling ein ganz besonderes Highlight. Vom 14. bis zum 15. April 2018 sowie vom 27. bis zum 29. April 2018 zeigt die Jugendherberge in Biedenkopf Groß und Klein, wie sehr Technik begeistern kann. Mit Laptop und hochwertiger LEGO-Technikausrüstung ausgestattet, bauen und programmieren die Teilnehmer einen eigenen Roboter, der beispielsweise Hindernisse erkennt und ihnen ausweicht.

Mit dem eigenen Roboter geht es anschließend auf eine Quiztour durch die alte Tuchmacherstadt. Das Technik-Abenteuer wird perfekt durch einen urigen Abend am Kaminfeuer beendet. Ein zeitloses und schönes Erlebnis – jede Menge Spaß ist vorprogrammiert. Das „Roboter-Wochenende“ kostet 134 Euro pro Person inklusive zwei Übernachtungen im Familienzimmer mit Dusche und WC, Vollpension, LEGO EDUCATION Programmpunkten und Arbeitsmaterial. Kinder (9-14 Jahre) zahlen 85 Euro pro Person.

++ Summende Bienen und duftende Pfingstrosen ++
Wer über Christi Himmelfahrt ein verlängertes Wochenende an der Hessischen Bergstraße plant, sollte die Stadt Lorsch besuchen, die durch das zum Weltkulturerbe ernannte Kloster Lorsch bekannt ist. Am 12. und 13. Mai 2018 findet hier ein bunter Frühlingsmarkt mit summenden Bienen- und Dichterfest sowie dem Pfingstrosenfest statt. Das Rahmenprogramm verspricht einige Höhepunkte. Auf der Bühne zu sehen sind verschiedene tänzerische und musikalische Showeinlagen.

Des Weiteren werden wissenschaftliche Vorträge zu den Themen Bienen und Honig von Gastrednern gehalten und bei den Ausstellern können verschiedene Honigsorten probiert werden. Darüber hinaus lohnt auch ein Abstecher ins Kloster. Hier erleben Besucher die berühmte Torhalle, die an die vergangene Größe einer einst mächtigen Klosteranlage erinnert. Das Kloster war eines der bedeutendsten Glaubens- und Kulturzentren des Frankenreiches und gehört zu den wichtigsten Relikten vorromanischer Architektur in Deutschland.

++ Perspektivwechsel in Wetzlar ++
Die Brückentage im Mai sind eine gute Gelegenheit einmal die neuen Perspektiven der Stadt Wetzlar in einer Kurzreise zu entdecken. Mit den neuen Angeboten für eine Stadtführung der Tourist-Information Wetzlar können Besucher die Stadt aus verschiedenen Blickwinkeln erleben. Während der Fotostadtführungen gibt es Tipps und Infos für besonders schöne Fotomotive, die die Fachwerkstadt einmal von einer ganz neuen Position aus zeigen. Auch Stadtführungen, bei denen BesucherInnen mit einem Fernglas Details – beispielsweise am Wetzlarer Dom – gezeigt bekommen, stehen auf dem Programm.

Auch mit dem Optikparcours, der sich durch die Stadt zieht, können EntdeckerInnen neue Perspektiven in der Stadt erleben. Die Kunst- und Kulturtage, die vom 8. bis zum 17. Juni 2018 in Wetzlar stattfinden, stehen ebenfalls unter dem Motto „Perspektivwechsel“. Ein Kinofestival und ein breites Spektrum an Veranstaltungen, wie die Nacht der Galerien, Ausstellungen und Aktionen runden diese Veranstaltung in und um die Wetzlarer Altstadt ab.

Über Tourismus in Hessen:

Im Zentrum Deutschlands gelegen, bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Kurzreisen & Kurzurlaub, Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien.

Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste.

Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de

 

 

Hessische Herzensangelegenheit: Veranstaltungen und Tipps rund um den Apfelwein

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.