Seit 25 Jahren „rebional“

Querbeet feiert „JuBIOläums-Hoffest“ mit gackerndem Federvieh, Möhren-Wettbündeln und Live-Musik / 12. August auf dem Pappelhof in Reichelsheim

„Regionalität ist toll, aber es muss auch Bio sein.“ Mit diesem Gedanken gründete Thomas Wolff vor 25 Jahren die Bio Frischvermarktungs GmbH Querbeet. Zahlreiche Kunden denken seither ebenso und greifen zum „rebionalen“ Obst und Gemüse von Querbeet. „Bei ihnen möchten wir uns dafür bedanken, dass aus unserem Gemüsestand am Bockenheimer Wochenmarkt ein Unternehmen mit 70 Mitarbeitern wurde.“ Am Sonntag, 12. August, ab 11 Uhr laden Wolff und Mitgeschäftsführer Frank Deltau zum „JuBIOläums-Hoffest“ auf dem Pappelhof in Reichelsheim ein. Am Unternehmenssitz in der Dorheimer Straße steht Schmackhaftes wie veganer Kebab auf dem Programm, Spielerisches wie eine Kuhhüpfburg und Informatives wie ein Solar-Café. Zu Ehren des Geburtstagskindes ist das Fest zugleich der Auftakt der BioWoche, die die Modellregion Ökolandbau Wetterau ausrichtet.
Schönes Geburtstagsgeschenk: Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz (Die Grünen) gratuliert und überreicht das „Bio-Siegel – Hessen“. Das Siegel zeigt, dass ein ökologisch erzeugtes Produkt aus der Region stammt. Bei Kutschen- und Schlepperrundfahrten sowie Führungen über die Äcker, die Obstwiesen und das Unternehmen sehen die Besucher mit eigenen Augen, wo das Querbeet-Obst und -Gemüse herkommt und wie es zum Kunden gelangt.
Beim Tischtennisball-Geschicklichkeitswerfen, beim Möhren-Wettbündeln, Kartoffelroden und beim Saatgutquiz dürfen Erwachsene und Kinder gleichermaßen ran. Einmal am Glücksrad drehen bringt eine kleine Überraschung. Der Nachwuchs vergnügt sich an der Käselochschießmaschine, versucht sich beim Bullenreiten, beobachtet aus nächster Nähe gackerndes Federvieh, Schafe und Kühe oder lässt sich von Zauberer Leo in den Bann ziehen.
An Tischen und Bänken ist Platz, um in der Landidylle bei Live-Musik Limonade, geräucherte Forelle und Bratwurst zu genießen, Steak und Pommes zu verdrücken, Kartoffelpfanne und Salate zu kosten sowie Kaffee und frische Waffeln zu schmausen – alles natürlich in Bioqualität. Feinschmecker freuen sich zudem auf Stände mit Wein, Käse aus Hungen, Apfelsecco, und -wein von der Heldenberger Apfelbiene oder probieren Kulinarisches aus Bioland-Rosen und frisches Brot aus dem Holzbackofen.
Wer schon immer wissen wollte, was Slowfood bedeutet, neugierig auf Yoga ist oder die BUND Jugend und deren Wildnisschutz kennenlernen möchte, macht sich an den Infoständen schlau. An diesen stellen sich auch die Biorunner vor, das Bingenheimer Saatgut und die MGH Gutes aus Hessen, die das „Bio-Siegel – Hessen“ vergibt. Mitbringsel für Daheimgebliebene gibt es am Töpferstand oder in der Filzerei.
Das schönste Geschenk zum Silber-Jubiläum hat sich Querbeet zum Jahresbeginn selbst gemacht. „Wir haben die Bioland-Gärtnerei in Steinfurth übernommen“, erklärt Geschäftsführer Frank Deltau. „Damit wächst unser Angebot und wir sind noch rebionaler.“

Website Routenplanung Zum Kalender hinzufügen

Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Querbeet feiert „JuBIOläums-Hoffest“ in Reichelsheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.