Magische Musik. Stimmgewaltig wie ein Vulkan. Von 23 hochtalentierten Solisten die berühren, begeistern und brillieren. Mehrfach Grammy nominiert. Goldmedaillen-Gewinner der Chor-Weltmeisterschaften. Am 02. August 2018 gastiert die internationale Klassik- und Gospel- Sensation The Jeremy Winston Chorale zum ersten Mal in Berlin. Ab 19:30 Uhr gibt das Spitzenensemble aus den USA ein Benefiz-Konzert in der Erlöserkirche Berlin Moabit.
Der Jeremy Winston Chorale singt klassische Musikstücke, bewegende Spirituals und große Gospel-Songs. Sein umfangreiches Repertoire reicht von ‚Ave Maria‘ über ‚Amazing Grace‘ bis ‚Happy Day‘. Tiefe Emotionalität, Gänsehaut-Momente und pure Lebensfreude wechseln sich ab. Professor Jeremy Winston von der Central State University in Ohio, welcher den Chor 2012 gründete, übernimmt die musikalische Leitung persönlich.

Der Jeremy Winston Chorale war bereits sechs Mal für die höchste internationale Musik-Auszeichnung, den Grammy, nominiert. Diesen sowie zahlreichen weiteren Ehrungen verdankt der Jeremy Winston Chorale seinen Ruf als einer der besten Gospel-Chöre der Welt. Die meisterlichen Ausnahmekünstler, die mehrfach im Weißen Haus vor Michelle und Barack Obama sangen, engagieren sich mit ihrem Auftritt für die gemeinnützige Organisation Christrose, welche sich für religionsunabhängiges soziales Miteinander einsetzt.

Einen Teil ihrer Konzert-Erlöse spenden sie direkt für die ehrenamtliche Arbeit der Kirchengemeinden, wo ihre Konzerte stattfinden. So wird ein Teil der Erlöse auch direkt das hohe soziale Engagement der evangelischen Gemeinde der Erlöserkirche in Berlin Moabit unterstützen.
Tickets gibt es für sämtliche Termine unter www.eventim.de oder unter der Ticket-Hotline 01806 570 070 zum Preis ab 27,55 Euro pro Karte.

Website Routenplanung Zum Kalender hinzufügen

Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Jeremy Winston Chorale begeistert mit Klassik und Gospel in Berlin in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.