Barrierefrei durch die Südliche Weinstraße in der Pfalz

Barrierefrei durch die Südliche Weinstraße

Genussvolles Reisen für Alle: Barrierefrei durch die Südliche Weinstraße
Komfort-Arrangements rund um Feste, Weinseminare, Museen, Zoos und Weihnachtsmärkte

Ob zu Fuß, auf zwei oder vier Rädern unterwegs – Genussliebende kommen an der Südlichen Weinstraße voll auf ihre Kosten. Die sonnenverwöhnte Region in der Südpfalz hält das ganze Jahr über zahlreiche maßgeschneiderte Reiseangebote für jedermann bereit, so können auch Urlauber, die mit einem Rollstuhl unterwegs sind, ganz unbeschwert Unterkünfte, Restaurants und Freizeiteinrichtungen entdecken und genießen.

Wie fruchtbar der Garten Eden Deutschlands ist, lässt sich mit allen Sinnen auf einem der ganzjährig stattfindenden Wein- und Ortsfesten erleben. Und in Kombination mit anderen Highlights ergibt sich so ein rundum perfekter Baustein-Urlaub.

Pfälzer Gastlichkeit und komfortabler Weinfestbesuch:
Pfälzer Feste für Alle
In der Pfalz feiert man gerne. Über 200 Feste laden ein, die pfälzische Gastlichkeit, besondere Weine, ländliche Erzeugnisse und die Pfälzer Küche kennenzulernen. Die Vielfalt ist groß und reicht von Weinfesten über Kerwen, den traditionellen Kirchweihen, bis hin zu Weihnachtsmärkten mit hervorragendem Glühwein von Pfälzer Winzern. Seit 2017 gibt es die „Pfälzer Feste für Alle“ eine bisher einmalige Initiative in Deutschland. Zu immer mehr Festen liegen geprüfte und detaillierte Informationen zur Barrierefreiheit vor.

Die Angaben sollen helfen das passende Weinfest zu finden. Eine eigens gegründete Weinfestkommission überprüft die ausgewählten Wein-und Ortsfeste sowie Märkte der Region in den Bereichen Qualität, Ambiente und Barrierefreiheit, damit der hohe Qualitätsanspruch an die Feste dauerhaft gesichert wird. Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de/pfaelzerfestefueralle.

Für Genießer mit oder ohne Rolli:
Eine Weinreise durch die Weinwelt von Maikammer
Den Beginn der Weinreise läutet ein Begrüßungsschluck in der Ortsvinothek „Weinkammer“ ein. Anschließend geht es in den historischen Dorfkern von Maikammer, begleitet von einer Kultur- und Weinbotschafterin, die informativ und unterhaltsam Wissenswertes über die Weinbaugeschichte der Südlichen Weinstraße erzählt. Auch an zwei Weingütern wird natürlich Halt gemacht – hier erfahren die Teilnehmer alles rund um das Keltern und den Weingenuss.

Den Abschluss der Weinreise bildet eine gemütliche Weinprobe in der „Weinkammer“. Die Gästeführung wird auch barrierefrei angeboten, denn die Strecke ist durchgängig für Rollstuhlfahrer geeignet und die Vinothek über eine Rampe erreichbar. Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de/barrierefreie-gaestefuehrungen.

Eine historische Reise ins Königreich:
Das Schloss Villa Ludwigshöhe
Für Geschichtsfans ein Muss: das Schloss Villa Ludwigshöhe, das malerisch über Rhodt unter Rietburg thront. Hier erfahren Gäste im Rahmen von Führungen Interessantes und Überraschendes über den Bauherrn Ludwig I. sowie über das höfische Leben in der Sommerresidenz des Königs von Bayern. Ganzjährig beeindruckt hier auch die Ausstellung des Impressionisten Max Slevogt, deren Besichtigung auch ohne Führung möglich ist.

Darüber hinaus locken regelmäßige Sonderausstellungen und klassische Konzerte im historischen Konzertsaal Interessierte in das Königsdomizil. Das Schloss Villa Ludwigshöhe ist für jedermann leicht zugänglich – am Vorplatz mit Blick in die Rheinebene, im Innenhof sowie im Schlosscafé ist ein barrierefreier Zugang gewährleistet, auch die Slevogt-Galerie ist über einen Aufzug erreichbar. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.schloss-villa-ludwigshoehe.de.

Geschichtsträchtiges im Museum Herxheim
Ganze 7000 Jahre zurück in die Vergangenheit können Gäste im Museum Herxheim reisen, denn hier beeindruckt eine Sammlung von Knochen und Scherben aus der Steinzeit. Das komplett sanierte und durch Aufzüge auf allen Ebenen barrierefrei gestaltete Museum ist bereits nach den Vorgaben von Reisen für Alle zertifiziert.

Das Erdgeschoss des Museums gewährt Einblicke in das Leben in einer steinzeitlichen Siedlung. Im Keller erklären Experten des Forschungsprojekts Herxheim die einzigartigen Funde und die Geschichte des Kultplatzes sowie des Totenrituale von Herxheim. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.museum-herxheim.de.

Weihnachtszauber für Jedermann
Weihnachtsstimmung kommt in der Südpfalz nicht nur dank Winzerglühwein auf: Im Palais des Étoiles in Landau werden Gäste vom 15. November bis zum 31. Dezember 2018 in eine Welt der Magie, Akrobatik und Musik entführt, begleitet von einem passenden Vier-Gänge-Menü. Der Showpalast mit seiner modernen Architektur und dem Glasdach mit Blick in den Sternenhimmel wurde rollstuhlgerecht konzipiert und ist damit barrierefrei zugänglich.

Das dazugehörige Arrangement bietet außerdem eine Übernachtung im Hotel in Landau, einen Begrüßungssekt sowie eine Eintrittskarte für Show und Dinner im Palais des Étoiles. Der Preis pro Person im Doppelzimmer beträgt 189 Euro. Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de/palaislandau.

Der vorweihnachtliche Markt in Landau trägt den Namen des Schöpfers von „Santa Claus“, denn hier wurde 1840 Thomas Nast geboren, der in Amerika mit seiner Version des Weihnachtsmanns bekannt wurde. Vom 29. November bis zum 20. Dezember liegt der Duft von Winzerglühwein und heißen Maronen über dem Thomas-Nast-Nikolausmarkt in Landau. Die Besonderheit: Mehr als 35 Künstler präsentieren in zwei beheizten Pavillons ihr Talent und ihre Werke. Der Markt ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet und verfügt über ausgewiesene öffentliche Behindertenparkplätze sowie barrierefreie WCs in der Nähe. Außerdem ist der Veranstaltungsort stufenlos zugänglich. Weitere Informationen  www.landau-tourismus.de/nikolausmarkt.

Ein „tierisch“ schöner Besuch im Zoo Landau in der Pfalz
Mit 4,5 Hektar Fläche zählt der Zoo Landau in der Pfalz zwar zu den kleineren wissenschaftlich geführten zoologischen Gärten – aber mit über 750 tierischen Bewohnern und seiner Artenvielfalt von mehr als 110 überwiegend exotischen Tieren hält der Zoo Einiges zum Entdecken bereit. In einer gepflegten Parkanlage kann die Tierwelt in naturnahen Gehegen erlebt werden. Eine Besonderheit des Zoos sind die mehrmals im Jahr stattfindenden Veranstaltungstermine.
Detaillierte Informationen zur Barrierefreiheit sind über den Stadtführer „Landau Hürdenlos“ www.landau.huerdenlos.de abrufbar. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.zoo-landau.de

Grenzlandbähnchen
Von Deutschland nach Frankreich und zurück – das Grenzlandbähnchen pendelt zwischen dem elsässischen Wissembourg und dem südpfälzischen Schweigen-Rechtenbach am Deutschen Weintor. Dabei entdecken Passagiere in 75 Minuten die Altstadt von Wissembourg, die deutsch-französischen Weinberge und natürlich den herrlichen Ausblick über die Rheinebene bis in den Schwarzwald. Zudem ist das Angebot zertifiziert nach dem Kennzeichnungssystem Reisen für Alle und damit wahrhaft für jedermann ein grenzüberschreitendes Vergnügen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.suedlicheweinstrasse.de.

Geprüft und sicher: Das Kennzeichnungssystem Reisen für Alle
Rheinland-Pfalz hat sich dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ angeschlossen. Immer mehr Betriebe entlang der Südlichen Weinstraße nehmen daran teil und stellen ihren Gästen geprüfte und detaillierte Informationen zur Verfügung. So können die Gäste schon bei der Reiseplanung die für Sie relevanten Informationen abrufen. Derzeit sind 24 Betriebe nach dem System erhoben, aktuell befinden sich 15 weitere Betriebe im Zertifizierungsprozess.

Dazu zählen auch zahlreiche Gaststätten, die durch extrabreite Türen das Erreichen der Räumlichkeiten für Rollstuhlfahrer erleichtern. Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de/barrierefrei.

Komfort-Arrangements
Je detaillierter Informationen über Urlaubsangebote digital abrufbar und je komfortabler Aufenthalte in einer Region planbar sind, desto einfacher und besser ist es für die Gäste! Gerade für Reisende mit besonderen Bedürfnissen oder Anforderungen hat die Region Südliche Weinstraße mit ihren neuen Komfort-Arrangements ein entsprechendes Angebot geschaffen. Bei der Auswahl der Übernachtungs- und Freizeitangebote wurde darauf geachtet, dass sie für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet sind. Zu allen Unterkünften der Komfort-Arrangements liegen Informationen nach dem Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ vor. Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de/komfortarrangements.

Engagement für eine barrierefreie Südpfalz
Die Südliche Weinstraße soll ein Reiseziel sein, an dem alle einen komfortablen und erholsamen Urlaub verbringen können. Seit drei Jahren widmen sich die Verantwortlichen dem barrierefreien Tourismus und wurden 2015 im Rahmen des Wettbewerbs „Tourismus für Alle“ vom Land Rheinland-Pfalz als Modellregion ausgezeichnet. Der Stellenwert wird auch darin deutlich, dass die Region einen eigenen Projektleiter für barrierefreien Tourismus beschäftigt.

Das Augenmerk liegt auf dem Ausbau der Infrastruktur entlang der touristischen Servicekette und der Sensibilisierung der Verantwortlichen im Gastgewerbe und in den touristischen Betrieben. Das Projekt wird gefördert durch Mittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung. In der Region hat man erkannt, dass die Barrierefreiheit als Komfort- und Qualitätsmerkmal schon heute zum touristischen Basisangebot gehört und in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Seit diesem Jahr ist die Südliche Weinstraße Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen in Deutschland und nutzt die etablierte Plattform für die Vernetzung, den Erfahrungsaustausch und die nationale wie auch internationale Vermarktung.

Viele weitere barrierefreie Urlaubsangebote entlang der Südlichen Weinstraße finden Interessierte im Internet unter www.suedlicheweinstrasse.de/barrierefrei.

 

Die Südliche Weinstraße liegt in der Pfalz, ist knapp 50 Kilometer lang, beginnt im Süden am Deutschen Weintor bei Schweigen-Rechtenbach und endet im Norden bei Maikammer. Die acht dazu gehörigen Gemeinden Landau, Offenbach, Herxheim, Landau-Land, Bad Bergzabern, Annweiler, Edenkoben und Maikammer laden das gesamte Jahr über zu Festen und Veranstaltungen rund um die Traube und andere kulinarische Themen ein.

Die Region gilt als Paradies für Weinkenner, denn sie ist nicht nur Teil des weltweit größten Riesling-Gebiets und des größten Rotwein-Gebiets Deutschlands, sondern bietet mit ihrer Rebsorten-Vielfalt für jeden Geschmack den passenden Tropfen. Neben dem Wein erwartet Gäste eine Landschaft aus sanft geschwungenen Weinbergen, grüne Wiesen und Bachläufe, der stattliche Pfälzerwald mit seinen Burgen sowie kleine malerische Orte, die zum Einkehren einladen.

Mit über 1.800 Sonnenstunden im Jahr wachsen und gedeihen an der Südlichen Weinstrasse neben Südfrüchten wie Trauben, Zitronen, Feigen, Kiwis, Melonen und Pfirsiche auch Mandeln, Rosen und erstklassiger Tabak. Übernachten lässt es sich neben Sterne-Hotels auch in gemütliche Pensionen, beim Winzer oder ganz romantisch in den Schlössern entlang der Südlichen Weinstrasse. Mehr Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de

 

Fotos: Pressedienst barrierefrei 2018
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Südliche Weinstrasse e.V.
Quellennennung bei Bildbenutzung
jacksenn.com; Bildarchiv Südliche Weinstrasse e. V.
Vinothek Weinkammer in Maikammer

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.