Kleiner Zoo direkt am Weserdeich

In einer Zeit der Hochtechnisierung, Ausbeutung von Ressourcen, Überbevölkerung und Umweltverschmutzung gibt es immer weniger unberührte Natur. Viele Tiere sind in der Wildbahn im Bestand bedroht, weil ihr Lebensraum verschwindet. Eisbären, Humboldt-Pinguine oder Schimpansen werden vielleicht bald nicht mehr in der Natur zu sehen sein. Umso wichtiger ist es, diese Tiere jetzt zu zeigen und die Menschen zu sensibilisieren, da man sich nur für etwas einsetzen und schützen wird, wenn man es kennen und lieben gelernt hat.

Der Zoo am Meer in Bremerhaven ist ein kleiner Zoo direkt am Weserdeich, bis 2004 komplett neu gestaltet. Der Blick schweift über die großen Anlagen von Eisbären, Robben und Pinguinen direkt auf das Meer. Im Zoo am Meer kann man die faszinierenden Tiere an Land und unter Wasser, bei der Jungtieraufzucht sowie beim Schlafen und Fressen beobachten. Tiere hautnah erleben, sie brüllen und trompeten hören, das sind unvergessliche Impressionen. In ihrer Heimat macht ihnen die Klimaerwärmung deutlich zu schaffen.

Themenschwerpunkt des Zoos sind „wasserbezogene und nordische Tiere“, doch auch Schimpansen und Weißgesichtseidenaffen haben im Zoo am Meer ein Zuhause: Sie sind frühere Mitbringsel der Seeleute. In der Natur haben ihre Artgenossen mit Problemen wie Regenwaldabholzung und Wilderei zu kämpfen.

Das neuste Highlight im Zoo am Meer ist das Nordsee-Aquarium, das Fenster zu Nordsee. Die Besucher können in verschiedene Lebensräume der Nordsee eintauchen, ohne selbst auf Tauchgang gehen zu müssen: Majestätisch zieht der Stör seine Bahnen; der Nordseeschnäpel und der große blaue Helgoländer-Hummer sind Beispiele für gelungene Wiederansiedlungsprojekte.

Der Erhalt der Artenvielfalt ist das große Thema der Zoologischen Gärten. Die Vielfalt der Tiere zu zeigen und zu erklären, warum sie wichtig ist, ihre tägliche Aufgabe. Die Zooschule im Zoo am Meer hilft dabei: Bei Führungen, Kindergeburtstagen und im Unterricht für „Kleine“ und „Große“ werden vielen Besuchern Zusammenhänge bewusst. So ist nach dem Zoobesuch das Verständnis und das Wissen über bestimmte Tierarten geweckt und vertieft. Die Zoos verbinden damit die Hoffnung, dass sich Menschen mehr für den Schutz der Tierart einsetzen, um sie für nachfolgende Generationen auch noch in der Natur erlebbar zu halten.

Besuchen Sie uns im Zoo am Meer in Bremerhaven.

 

   Website  Routenplanung


Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Erleben, verstehen und staunen im Zoo am Meer in Bremerhaven in Bremerhaven

1 Kommentar zu “Erleben, verstehen und staunen im Zoo am Meer in Bremerhaven

  • Erlebnis tierische Unterwasserwelt im Zoo am Meer
    Ob Pinguin, Puma oder Eisbär – der kleine aber feine Themenzoo in Bremerhaven direkt am Weserdeich vereint eine Tierwelt, die sich in der Kälte oder im Wasser wohlfühlt. Auch für die Besucher gibt es keinen Grund, selbst bei Schiet-Wetter zu Hause zu bleiben. Denn gut mit Schirm und Regencape ausgerüstet gibt es im Zoo am Meer viel zu entdecken.

    Während der Entdeckertour durch die nordische Tierwelt bietet sich Dank der Wegeführung auch die eine oder andere Möglichkeit zum Unterstellen. Die Tiere können so ganz in Ruhe beobachten werden. Auch die Zooschule lädt Groß und Klein zum kurzen Verweilen ein, denn sie erlaubt den Blick in die Welt der Schimpansen. Zugegebenermaßen ist der Menschenaffe nicht unbedingt ein Vertreter der nordischen Welt, doch geht der Ursprung der Familie auf Mitbringsel von Seemännern zurück.

    Überwiegend befinden sich die Besucher an der frischen Luft und genießen den Durchblick auf die „raue See“, während sie sich vor dem Zuhause der Eisbären, Robben und Pinguine vom geschäftigen Treiben der Tiere begeistern lassen. Durch die unterschiedlichen Ebenen der vielseitig gestalteten Anlagen können die Tiere ein breites Spektrum ihres natürlichen Verhaltens ausleben – und die Besucher sind unmittelbar dabei, an Land und unter Wasser. Wer noch mehr wissen will, verweilt bei den täglichen Fütterungen ab 10.30 Uhr und 14.30 Uhr.

    Sein Ende findet der Rundgang in dem 2013 neu eröffneten Nordsee-Aquarium. Modern inszenierte Unterwasserwelten zeigen verschiedene Lebensräume der Nordsee. Besondere „Hingucker“ sind bizarre Tiere, wie der seltsam geformte Seehase oder Seepferdchen, der grimmig guckende Seewolf oder der gewaltige, altertümliche Stör. Der Oktopus wechselt die Farbe seiner Haut von grau zu violett und rot, je nachdem vor welchen Hintergrund er auf Jagd geht.

    Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bucht nach vorheriger Terminabstimmung eine Führung. Dort erfährt man hinter den Kulissen viel Wissenswertes und Lustiges über den Zoo und aus der Tierwelt. So werden unter anderem Einblicke in die Futterküchen oder die leistungsstarke Wasseraufbereitungsanlage gewährt. Dabei kann der Regenschirm zu Hause bleiben und die Jacke ausgezogen werden, denn die meisten Einblicke gibt es überdacht.

    Der Zoo am Meer in Bremerhaven: ein Erlebnis der besonderen Art … bei Wind und Wetter!

    http://www.zoo-am-meer-bremerhaven.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.