Mit allen Sinnen erleben

Vor über 40 Jahren als Architekturmuseum des Schwarzwalds gegründet, macht das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach heute für alle Sinne erlebbar, wie im Schwarzwald gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde. Der Rundgang durchs Museum führt dabei durch die ganze Region: Vom Hotzenwaldhaus hinüber zum Dreisamtäler Haus und zum Schauinslandhaus, vom Tagelöhnerhaus aus dem Oberprechtal weiter zum Heidenhaus aus Furtwangen und schließlich zu den mächtigen Höfen aus dem Gutach- und Kinzigtal.

Insgesamt sind sechs voll eingerichtete Schwarzwaldhöfe aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, ein Tagelöhnerhaus sowie 15 Nebengebäude wie Mühlen, Sägen, Kapelle und Speicher zu besichtigen.

Doch wer im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof nur alte Häuser erwartet, wird geradezu erstaunt sein: Im Stall stehen Haustiere alter Rassen, auf Weiden tummeln sich Schafe und Ziegen, in den Schwarzen Küchen riecht es noch nach dem Rauch des letzten Feuers.

Ein umfangreiches und sorgfältig zusammengestelltes Veranstaltungsangebot mit täglichen Aktionen sorgt für einen erlebnisreichen Museumsbesuch während der ganzen Saison: Kochen in der Schwarzen Küche, tägliche Mühlenvorführungen, offene Werkstätten für Familien und viele spannende Veranstaltungshöhepunkte vom Trachtenhandwerkertag bis zum Herbst- und Schlachtfest stehen auf dem Programm.

Während der Saison zeigen zahlreiche Handwerker auf dem Museumsgelände traditionelle Handwerkskunst. Im täglichen Wechsel kann man immer mindestens einen von ihnen erleben: den Besenbinder, die Spinnerin, die Weberin, den Schnefler, den Kuckuckspfeifenbauer und viele mehr.

Ein besonderes Angebot sind nicht zuletzt die Sonderführungen am Sonntag Vormittag: Zur besten Matineezeit, jeden Sonntag um 11 Uhr, lädt das Freilichtmuseum seine Besucher zu einer freien Führung zu ausgewählten Themen ein. Namhafte Fachleute aus der Region und kenntnisreiche Mitarbeiter des Museums schaffen mit unterschiedlichen Blickwinkeln den Besuchern die Möglichkeit, das Museum immer wieder neu zu entdecken.

Die Vortragsformen sind dabei so gut gemischt wie die Fragestellungen: Mal eine spannende Sonderführung, mal ein informativer Gesprächskreis, mal eine lebendige Theaterführung. Das detaillierte Jahresprogramm finden Sie auf der Internetseite des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof unter www.vogtsbauernhof.org.

Anreise mit dem PKW, Bus & Motorrad
Das Museum liegt direkt an der B33 zwischen Hausach und Gutach.

VORSICHT: Nicht Gutach im Breisgau, sondern Gutach/Schwarzwaldbahn!

Anreisemöglichkeiten über folgende Strecken

Von der A5, Ausfahrt Offenburg, Richtung Villingen-Schwenningen B33.
Von der A81, Ausfahrt Rottweil, Richtung Offenburg B462/B294.
Von Freiburg, Richtung Waldkirch/Elzach/Gutach (Schwarzwaldbahn) B294/B33.

Reisedauer und Entfernungen

Offenburg: ca. 40 Minuten (40 km)
Villingen-Schwenningen: ca. 40 Minuten (40 km)
Freiburg: ca. 50 Minuten (60 km)
Rottweil: ca. 50 Minuten (50 km)
Freudenstadt: ca. 50 Minuten (50 km)
Straßburg: ca. 60 Minuten (70 km)
Baden-Baden: 1 Stunde 10 Minuten (90 km)
Karlsruhe: ca. 1 Stunde 20 Minuten (120 km)
Basel: ca. 1 Stunde 30 Minuten (120 km)
Konstanz: ca. 1 Stunde 30 Minuten (120 km)
Stuttgart: ca. 1 Stunde 40 Minuten (140 km)

Parkplätze
Die Parkplätze des Museums liegen direkt an der B33.
Auch Busparkplätze sind ausreichend vorhanden.

Hinweis für Motorradfahrer
Im Eingangsbereich können Sie Ihre Kleidung sowie Ihre Helme einschließen.

 Website  Routenplanung  Anrufen

Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.