Früher eine Getreidemühle mit landwirtschaftlichem Betrieb – heute ein bunter Freizeitpark, der Spiel, Spaß und Natur miteinander vereint: Das ist der Freizeitpark Lochmühle. Seit nunmehr 40 Jahren kommen zwischen Frühjahr und Herbst alljährlich die Besucher, um mitten in der Natur die verschiedensten Fahrgeschäfte zu erproben. Von der Achterbahn bis zum Kleinkinder-Kettenkarussel ist für jeden etwas dabei.
Die ländliche und familiäre Atmosphäre des bis in die 70er Jahre als Reitanlage geführten Anwesens konnte bis heute bewahrt werden. In der Tierkinderstube und im Streichelzoo können die Besucher die Besonderheiten unserer heimischen Nutztiere kennenlernen oder im Landwirtschaftsmuseum den bäuerlichen Arbeitsalltag erkunden. Diese Verbindung zum Leben und Arbeiten auf dem Land unterstreicht auch die 2004 neu erbaute Traktor-Schienenbahn, die durch einen liebevoll angelegten Lehrpfad führt. Ponys spielen auf der Lochmühle immer noch eine große Rolle: Mehr als 15 tierische Gefährten warten auf die kleinen Gäste. Auch das Parkmaskottchen „Polo“ ist ein Pony – wie sollte es auch anders sein!

Der Römer-Parcours erinnert an das 2. Jahrhundert nach Christus, in dem der Taunus noch römische Gebiet war. Hier können die Besucher viel Neues über das Leben und Arbeiten in der Antike erfahren. Auch der nahe gelegene Grenzwall Limes und ein römisches Kleinkastell, das direkt auf dem Parkgelände steht, laden zu einer Zeitreise in das Altertum ein. Die auf dem ganzen Gelände verteilten Grillplätze und Grillhütten bieten Platz zum gemütlichen Beisammensein und können nach Voranmeldung kostenlos genutzt werden. Ihre mitgebrachte Verpflegung können die Parkgäste auch in einer der zahlreichen Picknickhütten genießen.Alle diese Attraktionen entwickelten sich in den letzten 40 Jahren nach und nach und machen die Lochmühle zum dem, was sie heute ist: Ein Freizeitpark, der großen Wert darauf legt, den Kleinen und Großen auf spielerische Art und Weise den Bezug zur Natur näherzubringen.

TIPP: ganz in der Nähe ist das Freilichtmuseum Hessenpark – wer eine längere Anreise hat kann das super kombinieren 🙂

Weitere Highlights 

  • Kostenlose Grillhütten und Grillplätze (Reservierung erforderlich)
  • 2000 kostenlose Parkplätze, auch für Busse
  • eigene RMV-Haltestelle
  • Hunde dürfen bei Mitführen einer Hundetoilette (gibt es am Parkeingang) mit in den Park

 

Öffnungszeiten

Frühjahr bis Herbst
Saisondaten: 31. März bis 28.Oktober
Geöffnet täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Kassenschluss und letzter Einlass um 16.30 Uhr
Fahrbetrieb von 10.00 bis 17.30 Uhr
(Saisonale- und witterungsbedingte Änderungen vorbehalten)

Preise

Besucher unter 90 cm : freier Eintritt
Besucher von 90-120 cm: 14,00‚€
Besucher ab 65 Jahren: 12,00‚€
(Kindergärten und Schulklassen auf Anfrage)
Alle Angaben ohne Gewähr

Eintrittskarten können HIER gekauft werden

Anfahrt

A5 Darmstadt – Kassel: Ausfahrt Nr. 16 Friedberg/Friedrichsdorf, Richtung Friedrichsdorf, Usingen/Wehrheim
A3 Köln/Frankfurt: Ausfahrt Bad Camberg. Richtung Usingen. in Usingen B456 Richtung Bad Homburg.
A661 Ausfahrt Oberursel Nord: B456 Richtung Usingen
Eine halbe Autostunde von Frankfurt entfernt. Mit der S-Bahn 5 bis Friedrichsdorf und von dort mit der Taunusbahn Richtung Neu-Anspach (eigene Haltestelle am Park).

(Bild und Text aus der  Pressemeldung des Freizeitpark Lochmühle)

 Website  Routenplanung  Anrufen

Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Freizeitpark Lochmühle in Wehrheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.