Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Vom nordhessischen Gutshof über das mittelhessische Tagelöhnerhaus bis zum südhessischen Wirtshaus – an über 100 Gebäuden können Sie nachvollziehen, wie sich Bauen und Wohnen in den Regionen seit 400 Jahren entwickelt haben. Lassen Sie sich davon beeindrucken, unter welchen oft schwierigen Bedingungen unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben, und vergleichen Sie diese Rückschau mit Ihrem Alltag heute.

Aufgabe des Freilichtmuseums Hessenpark ist es, den Besuchern die ländliche Kulturgeschichte Hessens auf lebendige Weise nahe zu bringen. Zu diesem Zweck sammelt das Museum Kulturgüter, sorgt für ihre Erhaltung und erforscht sie in ihren historischen Zusammenhängen. Die Ergebnisse dieser Arbeit können Sie in lebensnah konzipierten Ausstellungen und Führungen sowie in unterhaltsamen Vorführungen und Veranstaltungen erleben. So erfahren Sie auf einer Zeitreise in die hessische Vergangenheit viel Interessantes über ländliche Kultur und Tradition.

Ein Einkaufsbummel am Marktplatz des Freilichtmuseums Hessenpark ist immer ein besonderes Erlebnis. Der Platz ist das ganze Jahr über ohne Eintritt zugänglich.

Nicht nur durch die historische Umgebung fühlen Sie sich hier wie auf einer Zeitreise: Die kleinen Geschäfte sind liebevoll eingerichtet, und Sie werden noch persönlich beraten. Viele der angebotenen Produkte sind auf traditionelle Weise hergestellt und stammen aus der Region. Ob Sie ein Geschenk, ein Andenken an den Besuch im Freilichtmuseum, Köstlichkeiten aus Hessen oder einfach nur Informationen haben möchten – am Marktplatz finden Sie alles.

So erreichen Sie uns:

Freilichtmuseum Hessenpark GmbH
Laubweg 5
61267 Neu-Anspach/Taunus

Tel.: 06081/588-0

Mit dem Auto
Die Zufahrten zum Freilichtmuseum sind gut ausgeschildert; es stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der Taunusbahn R 15 Bad Homburg/Waldsolms fahren Sie bis Wehrheim. Von dort erreichen Sie das Freilichtmuseum mit der Buslinie 63 Richtung Neu-Anspach-Anspach oder Sie fahren ab Bad Homburg mit der Taunusbahn R 15 Bad Homburg/Waldsolms bis Neu-Anspach-Anspach Bahnhof und fahren mit dem Bus 63 Richtung Wehrheim bis zur Haltestelle Neu-Anspach-Anspach Hessenpark.

Touren für Radfahrer

Das Freilichtmuseum Hessenpark ist auch mit dem Fahrrad gut zu erreichen und ist damit ein geeignetes Ausflugsziel für Touren mit dem Rad. Von Bad Homburg Ortsmitte aus beträgt die Distanz zum Hessenpark beispielsweise 13 km, von der Saalburg aus 9,2 km und von Neu-Anspach aus (Haltepunkt der Taunusbahn) ist das Freilichtmuseum in 5,5 km erreichbar. Hilfe bei der Planung Ihrer Fahrradtour bzw. der Fahrradroute bekommen Sie beim Radroutenplaner Hessen.

Wandern

Rund um das Freilichtmuseum Hessenpark befinden sich verschiedene Wanderwege, wodurch das Museum auch zu Fuß erreichbar ist.

 Website  Routenplanung

Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach

Auf in die Welt – Deine Messe für Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten

Die Auf in die Welt – Messe ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Schüler, Eltern und mehr lesen...
Datum: 16.02.2019 | Uhrzeit: 10:00 – 16:00
Adresse: Liebigschule Frankfurt | Kollwitzstraße 3, 60488 Frankfurt am Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.