Die Tage werden länger und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen erwacht die Natur zu neuem Leben. Auch Schwangau hat Frühjahrsputz gemacht und hält mit dem „Allgäuer Wanderfrühling“, den „King Ludwig Open 2011“ sowie der „Allgäuer Radltour“ eine ganze Reihe Aktivitäten zum Saisonstart bereit.

So lädt der Allgäuer Wanderfrühling vom 1. bis 15. Mai 2011 mit über 120 kostenlos geführten Wanderungen zum Frühlingserwachen in die Berge ein. „Auf Entdeckertouren durch flaches Gelände oder hoch ins Gebirge geht es zu den schönsten Winkeln unserer Region – natürlich mit vielen Geschichten und Hintergründen“, macht Sonja Andrée von der Tourist Information Schwangau neugierig. Das abwechslungsreiche Programm reicht von der Wanderung „Drei Schlösser Weg“ von Schwangau mit seinen beiden Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau nach Füssen mit seinem Hohem Schloss über eine „Krimiführung“ bis hin zum „Geo-Caching“.

Ab in die Luft und hoch hinaus geht es bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Drachenfliegen: Vom 9. bis 15. Mai 2011 verteidigen die beiden deutschen Weltmeisterinnen bei den King Ludwig Open 2011 am Tegelberg ihren Titel. Der Schwangauer Hausberg gilt als “Eldorado der Drachenflieger“ und ist einer der schönsten Startplätze in ganz Europa. „Hier fanden schon Spitzen-Wettbewerbe statt, darunter sogar zwei Weltmeisterschaften in den Jahren 1983 und 2010“, erzählt Sonja Andrée stolz.

Fünf Tage dauern die diesjährigen Wettkämpfe. Den Piloten werden – abhängig von Wind und Wetter – verschiedene Flugaufgaben gestellt, darunter als Höhepunkt sogenannte Dreiecksflüge von über 100 Kilometern Gesamtlänge. Sowohl am Startplatz auf der Bergstation als auch am Landeplatz nahe der Talstation der Tegelbergbahn haben Besucher auch die Möglichkeit, alle Piloten persönlich kennen zu lernen. „Von Freitag, den 13., bis Sonntag, den 15. Mai, wartet schließlich auch für ‚Nichtflieger‘ ein buntes Aktiv-Programm mit Schau- und Tandemflügen, Festzelt und Livemusik“, ergänzt Sonja Andrée.

Am Sonntag, den 29. Mai 2011, startet schließlich die „5. Allgäuer Radltour“. Die 50 Kilometer lange Genusstour führt durch die malerische Allgäuer Landschaft, vorbei an den berühmten Königsschlössern. Zentraler Start- und Zielpunkt bildet die Tegelbergbahn in Schwangau. „Start ist um 9.00 Uhr bei der Tegelbergbahn, gegen 13.30 Uhr werden die Radfreunde dort auch wieder zurück erwartet“, so Sonja Andrée über den Ablauf. Bewirtung, Blasmusik, Schuhplattlern und ein buntes Rahmenprogramm werden die Veranstaltung fröhlich ausklingen lassen.

Über Schwangau

Schwangau liegt malerisch zwischen sanfter Allgäuer Hügellandschaft und rauem Alpenhochland auf 800 bis 1.730 Metern Höhe. Im Kreuzpunkt Romantische Straße und Deutsche Alpenstraße gelegen, verzaubert der Ort mit weltberühmten Kulturhighlights wie Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau.

Aktiv-Zeit in Schwangau: Das bedeutet Wandern in Ebene und Höhe sowie Radfahren, Segeln oder Baden in einem der vier Seen. Hoch hinaus geht es mit der Tegelbergbahn zu einem beeindruckenden Rundblick über das Alpenpanorama. Als idealer Ausgleich garantiert die Königliche Kristall-Therme wohltuende Entspannung mit direktem Blick auf Schloss Neuschwanstein.

 Website  Routenplanung  Anrufen

Unser Tipp: Events und Location in der Nähe von Drachenflieger, Radfreunde & Naturliebhaber in Schwangau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.