Aktivurlaub in Hessen

Aktivurlaub in Hessen

Wiesbaden/Frankfurt, Die Sommerferien stehen in vielen Bundesländern vor der Tür und damit auch die Zeit um sich zu erholen. Doch immer mehr Menschen wollen nicht nur irgendwo am Strand oder See liegen, sondern kombinieren Urlaub und Sport. Der Weg zur Erholung läuft heute über erlebte Aktivitäten – Aktivurlaub boomt. Dabei bestimmt ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot immer öfter das Reiseziel. Ob beim Wandern, Radfahren, Paddeln oder Paragliding: beim Aktivurlaub werden wieder Energien für den Alltag getankt. Ein Urlaub in den hessischen Regionen lohnt sich immer: Denn Hessen überrascht durch seine faszinierenden Gegensätze und hält eine große Auswahl verschiedenster Sport- und Freizeitmöglichkeiten bereit – ein hoher Erlebnisfaktor ist garantiert.

So sind im mittelhessischen Vogelsberg die Vulkane vor 15 Millionen Jahren erloschen, doch als Wanderer trifft man auf Schritt und Tritt auf die Spuren dieser heißen Vergangenheit. Immer und überall treffen Urlauber auf ausgespuckte Lavaklumpen, die sich in bizarren Felsformationen haushoch in den Himmel türmen. Im Naturpark Hoher Vogelsberg sind Naturwaldgebiete, ein Hochmoor, viele Quellflüsse und der Taufstein in 774 Metern Höhe auf Wanderwegen zu erreichen. Erlebnispfade wie die Naturspur oder der Sinnespfad bringen dem Erholungssuchenden die Vielfalt dieser Landschaft nahe. Für Radler wird der Vogelsberg durch den 94 Kilometer langen Vulkanradweg erschlossen, der auf einer ehemaligen Bahntrasse verläuft und aufgrund geringer Steigungen auch für Familien bestens geeignet ist.

Auch am Himmel über Hessens höchstem Berg ist jede Menge los: Segelflieger, Paraglider und Motorflieger teilen sich den Luftraum. Die Wasserkuppe ist Heimat der ältesten Segelflugschule der Welt. Besucher können hier bei Rundflügen die idyllische Rhön von oben bewundern – und das ganz ohne Voranmeldung. Bei einem halbstündigen Rundflug genießen die Urlauber die Aussicht auf die umliegenden Ortschaften wie Gersfeld und Poppenhausen, das Fuldatal und auch auf die Hochmoore Rotes Moor und Schwarzes Moor. Allerdings müssen sich die Flieger die Wasserkuppe mit Wanderern, Mountainbikern, und auch Wintersportlern teilen: Der Naturpark Hessische Rhön bietet nämlich auch hervorragende Bedingungen für viele andere Natursportarten. Wanderer genießen neben ausgezeichneten Fernwanderwegen wie dem „HOCHRHÖNER®“ die abwechslungsreiche, parkartige Landschaft und einmalige Aussichten. Radler können auf der ausgebauten ehemaligen Bahntrasse des Milseburgradweges 27 Kilometer von Petersberg nach Hilders fahren, wobei der mit 1.172 Metern längste Radwegetunnel Deutschlands passiert wird.

Wasser- und Naturfreunde sind sich einig: Das Lahntal birgt nicht nur Hessens schönsten Fluss, sondern auch ideale Möglichkeiten für Erholung und Freizeit. Wie ein blaues Band schlängelt sich die Lahn durch das westliche Hessen. Zwischen Quelle und Mündung liegen 242 abwechslungsreiche Flusskilometer, die von zahlreichen historischen Städten, Burgen und Schlössern und romantischen Fachwerkdörfern gesäumt sind. Keine zu hohen radsportlichen Ansprüche stellt der rund 250 Kilometer lange Lahntalradweg, offenbart in seinem Verlauf aber die gesamte Vielfalt einer einzigartigen Flusslandschaft. Passionierten Radlern werden auch die zahlreichen Abstecher in die Seitentäler gefallen, die sich leicht mit einer Radtour entlang der Lahn kombinieren lassen. Hierzu zählt beispielsweise der 42 Kilometer lange, von Haiger in die Goethestadt Wetzlar führende Dilltalradweg. Die Lahn ist auch einer der beliebtesten deutschen Wasserwanderflüsse. Gerade Anfänger finden hier ein ideales Paddelrevier. Als Attraktion lockt beispielsweise der einzige Schiffstunnel in Deutschland mit Doppelschleuse bei Weilburg.

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de und hessen.tourismusnetzwerk.info.

Foto: Segelflug Wasserkuppe ©Rhön Marketing GbR

 

Lesen Sie auch:

Urlaub mit Hund in Hessen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.